Loading…
Die Open-Access-Tage 2021 werden vom 27. bis 29. September online stattfinden, organisiert vom Projekt open-access.network.
Back To Schedule
Wednesday, September 29 • 11:00 - 12:30
Workshop 5: Community-Building in Fachrepositorien

Sign up or log in to save this to your schedule, view media, leave feedback and see who's attending!

Den Zugangslink erhalten Sie automatisch mit einer formlosen E-Mail an open-access.network@uni-konstanz.de. Eine Anmeldung zum Workshop ist nicht nötig! 

Die Wissensgesellschaft basiert zwar auf digitalen Technologi­en, gestaltet wird sie jedoch durch individuelle Nutzer:innen in ihren jeweiligen Rollen und Communities. Die Bedeutung dieser sozialen Dimension kann kaum überschätzt werden, tritt aber im Vergleich zur Diskussion der technologischen Dimension zu oft in den Hintergrund. Vor allem treten Nutzer:innen Repositorien oft in mehreren Rollen gegenüber - in der Wissenschaft etwa als Forschen­de, Dozent:innen oder Autor:innen.
Repositorien dürfen vor diesem Hintergrund keineswegs als bloße «Container von Wissen» verstanden werden, die Publikationen und Forschungsdaten ledig­lich bereitstellen. Vielmehr müssen sie auch als Forschungsinfrastrukturen ei­ner kollektiven Wissensproduktion begriffen werden, die je eigene Communites und Forschungszusammenhänge ermöglichen und aufbauen.
Im Unterschied zu institutionellen Repositorien versammeln Fachrepositorien eine durch die Fachdisziplin verbundene, relativ homogene Fachcommunity, mit ihren je eigenen Binnendifferenzierungen. Partizipative Angebote an die Nutzer:innen gestalten sich in Fachrepositorien anders als in ihren institutio­nellen Pendants.
Was dies konkret bedeutet, möchten wir im Workshop diskutieren. Von beson­derer Relevanz sind hierbei die folgenden Themenkomplexe, die sich als Dis­kussionsangebote verstehen:
Stakeholder: Welche Formen der Partizipation können und sollten Fachreposi­torien für die verschiedenen Stakeholder anbieten? Welche Stakeholder müs­sen in diesem Kontext angesprochen werden und wie? Wie kann man diese Sta­keholder zur Mitarbeit motivieren?
Angebote: Welche Auswirkungen haben die unterschiedlichen Bedarfe der Sta­keholder auf die bisher angebotenen Services? Wo bestehen Änderungsbedarfe, wo sind Erweiterungen notwendig? Was bedeutet die partizipative Gestaltung von Fachrepositorien für ihren jeweiligen Service? Welche Voraussetzungen müssen geschaffen werden, um gemeinschaftliches Handeln in Repositorien zu fördern?
Community: Wie können Stakeholder im Zuge des Community-Buildings in Fachrepositorien so eingebunden werden, dass sie neue Impulse setzen? Welche durch die Community getriebenen und getragenen Aktivitäten sind denkbar (zum Beispiel die kollaborative Entwicklung eines Fachvokabulars)?
Der vorgeschlagene Workshop wird als ‚Mini-Barcamp‘ durchgeführt, was die ergebnisoffene Haltung und die diskursive Ausrichtung unterstreichen soll.

Speakers
DK

Dietmar Kammerer

Philipps Universität Marburg, Germany
Dietmar Kammerer (Dr. phil) ist wissenschaftlicher Koordinator bei NFDI4Culture an der Philipps-Universität Marburg. Davor war er Initiator und Koordinator des medienwissenschaftlichen Fachrepositoriums media/rep/.
avatar for Kai Matuszkiewicz

Kai Matuszkiewicz

Philipps Universität Marburg, Germany
Kai Matuszkiewicz (Dr. phil.) ist wissenschaftlicher Koordinator des medien­wissenschaftlichen Open-Access-Fachrepositoriums "media/rep/" an der Philipps-Universität Marburg. Zu seinen Arbeitsschwerpunkten zählen u. a. Open Access und Open Science, Medienproduktion und -rezeption... Read More →


Wednesday September 29, 2021 11:00 - 12:30 CEST
Workshop-Area Den Zugangslink erhalten Sie per E-Mail an open-access.network@uni-konstanz.de. Eine Anmeldung zum Workshop ist nicht nötig!